Erhalt des artenreichen Grünlandes

Möglichkeiten & Perspektiven

Extensiv genutzte Grünlandflächen gehören zu den wertvollsten Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Artenreiches Grünland trägt eine hohe Bedeutung für die Biodiversität, den Klimaschutz und als Produktionsgrundlage.
Daher ist der Erhalt von artenreichem Grünland von besonderem Interesse für Mensch, Natur und Umwelt.
Seit Jahrzehnten geht der Bestand an blütenreichen Wiesen und Weiden in Luxemburg jedoch zurück. Dieser Rückgang zeigt den dringenden Handlungsbedarf, langfristige Lösungen zum Schutz des Extensivgrünlandes zu finden. Der Workshop soll dazu beitragen, Möglichkeiten und Strategien aufzuzeigen.

Wann? Donnerstag, 12. Juli 2018

Wo? ArcA 17, rue Atert L-8051 Bertrange

Beim ArcA-Gebäude und beim nahegelegenen Centre Atert stehen einige Parkplätze zur Verfügung (bitte Parkscheiben-Pflicht beachten). Züge verkehren regelmäßig.

Der Workshop richtet sich insbesondere an: Interessierte in Naturschutz-, Landwirtschafts-, Straßenbau-, Forst-, Wasser- und anderen Fachverwaltungen, Planungsbüros, Forschungsinstitutionen, Biologischen Stationen, NGO’s sowie ehrenamtliche Naturkundler, Landwirte.
Dieser Workshop wird durch das „Institut national d’administrationpublique (INAP)” anerkannt.

Anmeldung
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung muss bis zum 15. Juni 2018 unter: manon.braun@sicona.lu oder Tel. 26 30 36 27 erfolgen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Programm
Ab 8.30 Uhr Registrierung
9.00
Uhr Begrüßung
Georges Liesch, Präsident SICONA-Ouest
Camille Gira, Staatssekretär für nachhaltige
Entwicklung und Infrastruktur

9.15 Uhr Artenreiches Grünland: ökologischer und landwirtschaftlicher Wert mit Blick auf die
Auswertung von Futteranalysen luxemburgischer Extensivwiesen
PD. Dr. Tobias W. Donath, Universität Kiel
9.45 Uhr Entwicklung von Extensivwiesen unter Vertragsnaturschutz - eine erste Analyse nach
25 Jahren und daraus resultierende Ansätze für eine Grünland-Strategie für den Erhalt des
artenreichen Grünlandes in Luxemburg
Dr. Simone Schneider, SICONA
10.15 Uhr Pause
10.45 Uhr Praxisbeispiele:
Landwirte berichten über ihre Erfahrung mit der Bewirtschaftung von artenreichem Grünland
Guy Arend, Pétange
Jean-Luc Friedrich, Bertrange
Gilles Biver, Bettembourg

11.15 Uhr Stofflich-energetische Verwertung des Aufwuchses von artenreichen Wiesen.
PROGRASS: eine zukunftsweisende Entwicklung
Prof. Dr. Michael Wachendorf, Universität Kassel
11.45 Uhr Projekt „WasserWiesenWerte“: Nutzung traditioneller Wässerwiesen und
deren naturschutzfachliche, landwirtschaftliche und sozio-ökonomische Werte
Dr. Constanze Buhk, Universität Landau
12.15 Uhr Frage- und Diskussionsrunde
12.45 Uhr Ende der Veranstaltung mit kleinem Imbiss
Moderation: Dr. Simone Schneider, SICONA

Dernière mise à jour